Samstagnachmittag 公開
[search 0]
もっと

Download the App!

show episodes
 
Ob Wochenende oder nicht, hier finden Sie immer die Stimmung eines entspannten Samstagnachmittags. Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Kunstschaffenden, Schriftsteller*innen und Musiker*innen, Literatur zum Lesen und Hören, DVDs und Blu-rays, Mode und Design, neue CDs vom Klassikmarkt. Das gibt es alles hier zum Nachhören, wann immer Sie möchten.
 
Loading …
show series
 
In seinem neuen Buch fällt schon der Ort des Geschehens aus dem Rahmen: eine Buchhandlung in 1800 Metern Höhe - wahrscheinlich in den österreichischen Alpen. Die Geschichte handelt von drei Lebenswegen, die sich hoch oben auf einem Berg kreuzen, gibt Einblicke in menschliche Abgründe, macht aber auch Hoffnung auf Rettung.…
 
Der Österreicher Alfred Dorfer zählt zu den bedeutendsten Kabarettisten im deutschsprachigen Raum. Er war Mitbegründer der legendären Kabarettgruppe „Schlabarett", tritt seit 30 Jahren Jahren mit Soloprogrammen auf und ist bekannt für seinen bitterbösen Witz und kluge philosophische Betrachtungen. Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit dem Deutsc…
 
Die Geschichte der Klitoris, Abtreibung, sexueller Missbrauch, Sex außerhalb der Ehe und Homosexualität - bei Marokkos erstem feministischen Online-Medium JatwJabt diskutieren die Macherinnen auf Instagram über Tabus der marokkanischen Gesellschaft. Ihr Ziel: Klartext reden, Stereotype in Frage stellen - alles im marokkanischen Dialekt für eine jun…
 
Die pfälzische Gemeinde Hauenstein nahe der französischen Grenze bezeichnet sich selbst als größtes Schuhdorf der Welt. Und das aus gutem Grund: In der Hochphase gab es in dem Luftkurort mit seinen gerade mal 4000 Einwohner*innen 35 Schuhfabriken. Aus Kostengründen werden in Hauenstein heute kaum noch Schuhe hergestellt – aber immer noch im großen …
 
Aron hat eine feste Freundin und einige Kumpels, eigentlich kann er nicht klagen. Wäre da nicht der Selbstmord seines Vaters, der ihn total aus der Bahn geworfen hat. Dann lernt er Thomas kennen, der schnell zu seinem besten Freund wird und ganz neue Gefühle in ihm weckt. Manchmal ist Aron so verzweifelt, dass er am liebsten alles vergessen würde. …
 
Teurgoule ist eine kulinarische Spezialität der normannischen Küche. Die süße Milchreisvariante mit Zimt wurde im 18. Jahrhundert entwickelt. Der Dessert-Klassiker bildet den süßen Abschluss eines Mehrgänge-Menüs, wird zwischendurch aber auch als kleine Mahlzeit genossen. Das Besondere: Der Milchreis gart zwischen drei und fünf Stunden im Backofen …
 
Der Berliner Dichter Alfred Georg Hermann Henschke nennt sich Anfang des 20. Jahrhunderts „Klabund“, er setzt den Namen aus den Worten „Klabautermann“ und „Vagabund“ zusammen. Die damit verbundenen Charaktereigenschaften beschreiben den Autor treffend: Immer unterwegs und dabei am liebsten in der Rolle des Kobolds, der mit anderen seinen Schabernac…
 
Die Buchhandlung J.J. Heckenhauer ist eines der ältesten Antiquariate in Deutschland. Mitten in der Altstadt der Universitätsstadt Tübingen gelegen, hält es historische Raritäten ebenso vorrätig wie moderne Literatur und ein kleines Sortiment an Grafik. Der Markenkern aber ist die Historie: Hermann Hesse war hier Lehrling, und das Fachwerkhaus zähl…
 
Das Wort ist im deutschen Sprachraum seit Anfang der Zehnerjahre in Gebrauch und bedeutet das Anfertigen einer individuellen Liste von Erfahrungen, die man noch machen möchte, bevor man stirbt. Wer solche Wünsche sammelt, tut dies also angesichts der Tatsache, dass das Leben endlich ist - vielleicht auch mit Blick auf einen baldigen Tod. Wie die be…
 
Der älteste Sohn der Familie Sander macht auf der Fähre nur noch die Leinen los, obwohl er mal Kapitän war. Seine Schwester wird vor Heimweh krank, wenn sie die Insel verlässt. Der Vater harrt lieber allein auf einer Vogelwarte aus, als bei seiner Familie zu sein.Die Geschichten und Erinnerungen, die Dörte Hansens Figuren verbinden, erzählt sie in …
 
Nach mehr als 30 Jahren gibt es jetzt die sehnlich erwartete Fortsetzung von: „The Return to Monkey Island“. Es geht um Lehrprüfungen für Piratengesellen, einen untoten und furchtbar gruseligen Kapitän, und natürlich die schöne und sehr wehrhafte Gouverneurstochter. Und natürlich ist auch der tollpatschige Held mit dem umwerfenden Namen wieder mit …
 
Angst davor, ein Nostalgie-Lieferant zu werden Vor genau zehn Jahren ist das Kraftklub-Debütalbum „Mit K“, benannt nach einem beliebten Rechtschreibfehler im Namen der Band, erschienen. Songs wie „Scheissindiedisko“ oder „Songs für Liam“ waren große Hits und gehören für viele zu ihrer Jugend. Doch gerade die neuen Songs machen für Frontmann Felix B…
 
Wenn es in diesen Tagen wieder „Auf zum Wasen" heißt, dann ist es gut zu wissen, dass das Stuttgarter Volksfest, ähnlich wie das Münchner Oktoberfest, auf eine landwirtschaftliche Tradition zurück geht. Gar nicht weit entfernt vom festlichen Treiben, klärt das Landwirtschaftsmuseum Hohenheim über landwirtschaftliches Arbeiten in den letzten 200 Jah…
 
„Tante Erna ist tot“, behauptet Klärchen, aber nur, um ihre Tochter Sibille zu einem Besuch zu bewegen. Das funktioniert, aber darf man sowas? Nein, meint Benno, der seine Eltern freiwillig besucht. Aber auch er freut sich, seine ehemalige Nachbarin und Sandkastenfreundin Sibille endlich mal wiederzusehen. Ein skurriler Generationenroman mit Tiefga…
 
Um die Meere nicht noch leerer zu fischen, greifen viele Restaurants auf nachhaltig gezüchtete Süßwasserfische zurück. Auch der Saibling gehört dazu. Ein edler Fisch, den der Genussforscher Thomas Vilgis mit algengewürztem Spinatgemüse, kleinen, feinen Pilzen und einer sahnigen Jakobsmuschelsauce serviert. Saibling Chanterelle, Sauce Corail, Spinat…
 
Vor genau 100 Jahren wurde in Deutschland ein Lyrikband veröffentlicht, dessen Gedichte zu den ergreifendsten zählen, die in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs geschrieben wurden. Der Titel lautet „Die Schande. Gedichte eines dienstpflichtigen Soldaten aus der Mordsaison 1914-1918“, geschrieben von Oskar Kanehl. Der deutsche Lyriker ist heute…
 
Klopapier, Mehl und Sonnenblumenöl, die Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben bei vielen Menschen Versorgungsängste ausgelöst. Die Folge: Es wird gehamstert was der Supermarkt hergibt - genannt „preppen" - was wohl auf das englische „to be prepared" zurückgeht, was so viel wie „gut vorbereitet sein" heißt. Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz…
 
Der Stuttgarter Norden ist ein besonderer Ort. Auf engstem Raum treffen hier verschiedene Welten aufeinander: Kleingartenanlage und wildes Urban Gardening, Container-Dorf der freien Kunstszene und eine Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus. In diesem Nebeneinander von Geschichte und Gegenwart verortet der Stuttgarter Autor, Literaturbl…
 
Ein Mensch, der Kunstwerke schafft, teilt etwas mit. In der Kunst geht es sehr oft um Ausdruck. Auch bei dem bildenden Künstler Dominik Schmitt aus Landau ist das so - doch genauso wichtig ist ihm der Eindruck dessen, was ihn selbst prägt, bewegt und beeinflusst. Davon lässt er sich zu seinen Bildern inspirieren und dabei lernt er vor allen Dingen …
 
Obwohl verschiedene Rezepte existieren, raunen sich Köche und Gourmets immer wieder jenes eine zu, das zwar Kartoffeln, aber eben auch unverschämt viel Butter enthält und auch noch Milch hinzufügt. Wichtig ist zudem, dass es sich nicht um mehlig kochende Kartoffeln handelt und die fertige Masse durch ein feines Sieb gedrückt wird, um die perfekte c…
 
Geschwüre, vernarbte Stellen, Wundränder. So äußern sich Krankheiten bei Menschen und auch bei Pflanzen. In David Fuchs' Gedichten verwischen die Grenzen zwischen Haut und Rinde. Unheimlich mutet sie an, die Menschen- und Pflanzenwelt, die sich nicht mehr auseinanderdividieren lässt. Pflanzen- und Menschenkörper überlappen sich, verwachsen miteinan…
 
Keine perfekt inszenierten Fotos Be Real! Eine Aufforderung, die gar nicht so leicht ist. Vor allem, so spontan. Das bemerkte ich, nachdem dritten Versuch, ein Selfie locker aus der Hüfte zu schießen. Ob es meinen Freunden ähnlich geht, frage ich mich. Es ist die App, die uns irgendwann am Tag alle gleichzeitig überrascht, mit einem Zeitfenster von…
 
Zwei Menschen, die miteinander unglücklich sind, aber ohne einander noch mehr. Die französische Autorin Hélène Gestern erzählt zwar keine neue Geschichte, aber sie erzählt die bekannte auf eine individuelle Art: In Episoden blickt die Ich-Erzählerin zurück auf Trennungen, Versöhnungen, Sehnsucht und Einsamkeit. Schauspielerin Marit Beyer überzeugt …
 
Im Oktober 2019 hatten Einbrecher versucht, den knapp 19 Kilogramm schweren Schatz aus dem Rheinischen Landesmuseum in Trier zu stehlen. Sie schafften es aber nicht, der Alarm ging damals rechtzeitig los. Inzwischen wurde mehr als eine Million Euro in die Sicherheit des Museums investiert. Seit dem 10. September 2022 ist das neu gestaltete Münzkabi…
 
Eine Instanz am Wiener Burgtheater Sie ist der Liebling der Österreicher, obwohl sie ursprünglich aus einem kleinen Dorf im Spessart kommt. Am Wiener Burgtheater ist Maria Happel seit mehr als 30 Jahren eine Instanz, 2016 mit dem Titel „Kammerschauspielerin“ geadelt – mehr geht nicht. „Mein Nachname hat mir schon ein bisschen geholfen. Wenn man in …
 
Seit 1853 im Besitz der Papiermüller-Familie Follmer, blieb hier der komplette historische Maschinenpark erhalten. Außerdem können Besucher selbst Bütten-Papier schöpfen und eigene Bögen mitnehmen. Hausherr Johannes Follmer: „Vielleicht regt das sogar dazu an, mal wieder etwas eigenhändig zu schreiben, auf Papier.“Das Museum Papiermühle Homburg Ein…
 
Ende September können wir sie nun auch in einer SWR-Produktion erleben – in der beliebten Serie um die Gerichtsvollzieherin „Billy Kuckuck“ spielt sie neben Aglaia Szyszkowitz eine Frau am Rande ihrer Existenz, die obdachlos und schließlich arbeitslos wird. Es ist die Rolle einer vom Leben gebeutelten, einsamen Frau, die Anja Knauer überaus überzeu…
 
Einige Künstlerkolleg*innen und viele Nutzer*innen in sozialen Medien werfen ihm vor, er habe geschummelt. Jason Allen sagt: „Die Künstliche Intelligenz ist ein Werkzeug, wie ein Pinsel. Und es steckt ein kreativer Geist dahinter“. Die Angelegenheit wirft ein Schlaglicht auf die Debatte über das Verhältnis zwischen Kunst und Künstlicher Intelligenz…
 
Ein achtjähriges Mädchen, das mit seinem Hausmädchen an der englischen Küste der 1930er Jahre Ausflüge machen darf: Das klingt zunächst nicht wahnsinnig aufregend. Aber Jane Gardam entwickelt in diesem frühen Roman – das Original erschien bereits 1978 – ein faszinierendes Beziehungsgeflecht von Figuren. Sie beschreibt sie mit so viel Humor und groß…
 
Das kostbare, leuchtend gold-gelbe Gewürz schmeckt kräuterartig, erdig und holzig und verströmt einen unnachahmlichen Geruch. In den Regionalküchen in Nahost ist der Safran ein ständiger Gast, aber auch in Europa, wo es gerne im Risotto oder der Bouillabaisse eingesetzt wird. Prof. Thomas Vilgis outet sich als Fan des Safran und gesellt das kostbar…
 
Seit mehr als 30 Jahren bietet der Chirurg Jochen Blum eine Musikersprechstunde an. Pianisten, Streicherinnen oder Schlagzeuger kommen zu ihm in das Klinikum Worms, um von seinem Wissen und seinen Erfahrungen zu profitieren. Gleichzeitig ist Jochen Blum Professor für Musikphysiologie in Frankfurt am Main. Die Nähe zur Musik prägt ihn seit seiner Ki…
 
Wie schreibt man über das Gewicht eines nahen Menschen? Das gehört vielleicht zu den wenigen Tabus in unserer Gesellschaft. Die Schriftstellerin Daniela Dröscher tut genau das in ihrem neuen Roman: „Lügen über meine Mutter“. Es ist ein aktuelles und sehr berührendes Buch - meint unser Literaturkritiker Alexander Wasner, der sich mit der Autorin in …
 
Für den französischen Philosophen und Schriftsteller Michel de Montaigne spielte dieses Abschweifen oder Phantasieren eine große Rolle. Und in der Musik hat der Tagtraum - bezugnehmend auf das altfranzösische Wort Rêverie – sogar eine Zeitlang eine Kompositionsform bezeichnet. Wo das Wort seinen Ursprung hat und warum sich der Mensch in den Tagtrau…
 
Ulf Stolterfoht wurde in Stuttgart geboren und lebt in Berlin, als Dozent lehrt er an zahlreichen Universitäten und Literaturinstituten. Sein Gedicht „Fachsprachen 12/1“ ist schon 20 Jahre alt - steht aber noch immer exemplarisch für seinen Stil und seine Art, mit Worten zu jonglieren. Sie anzuschauen, zu prüfen, sie geradezu sinnlich zu schmecken …
 
Benjamin Seyfang, Fotograf aus Metzingen, hat sich auf so genannte „Lost Places“ spezialisiert. Passioniert erkundet er Ruinen und verlassene Areale mit der Kamera, denn diese vergessenen Orte faszinieren ihn. Seit vielen Jahren sucht Benjamin Seyfang auf seinen Reisen Lost Places auf, über 150 in siebzehn verschiedenen Ländern hat er bereits ausge…
 
Könnte man Hörbücher verschreiben, so wäre dieses das Allheilmittel: Jeden Tag eine dieser Geschichten und schon sieht die Welt ein bisschen besser aus. Einfach, weil man allem Unbill mit der richtigen Haltung begegnet: Aufrecht, mit gesundem Menschenverstand und ausreichend Humor. Katharina Quast liest Mariana Lekys Texte sehr treffend. Sie klingt…
 
Der Europäische Tag der Jüdischen Kultur findet am 4. September 2022 gleichzeitig in rund dreißig Ländern statt. In den jüdischen Gemeinden, an Gedenkstätten und in Museen haben viele Ehrenamtliche ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet: Ausstellungen, Konzerte, Synagogen- und Friedhofsbesuche, kulinarische Entdeckungen, Filmvorführungen und …
 
Ein rätselhaftes Wortgebilde, die Atemwende - und zugleich der Titel eines 1967 erschienenen Gedichtbandes von Paul Celan. Der Lyriker gibt wegen seiner Sprachbilder und Metaphern bis heute Rätsel auf. „Atemwende“ - Prof. Sandra Richter, Direktorin im Deutschen Literaturarchiv Marbach wagt eine Einordnung.…
 
Auch in den USA gehört sexuelle Belästigung für Frauen zum Alltag: Von bloßen Blicken, über Kommentare beim Vorbeigehen bis hin zu körperlichen Angriffen. Mit der App Bibti, kurz für „Habibti“ – also „Schatz“, will ein Entwicklerteam der Georgetown University mehr Sicherheit im öffentlichen Raum schaffen. Die App soll Frauen mit anderen Frauen zusa…
 
Wie kann es sein, dass Menschen, die eigentlich für eine gute, gerechte Sache eintreten, abgrundtief Böses tun können? Diese Frage treibt die Mainzer Autorin Nicoletta Giampietro in ihren Romanen um. Diesmal geht es um die Proteste linker Gruppen im Italien der 1970er Jahre. Große Teile der Bevölkerung schließen sich an, und neben den Studierenden …
 
Kochen mit der Mikrowelle oder gar Kuchen darin backen? Ja, das geht. Sehr gut sogar und gesundheitsschädlich ist es auch nicht - obwohl sich dieses Gerücht immer noch hartnäckig hält. Thomas Vilgis, Genussforscher und Physiker am Mainzer Max-Planck-Institut, zaubert uns ein Blitzküchlein aus Bananen, Skyr und Gries. Dank der Mikrowelle ist das in …
 
Ein neues Atelier in den Wagenhallen „Kulturschutzgebiet“ steht auf einem orangenen Verkehrsschild des Stuttgarter Kulturamtes am Eingang des Wagenhallenareals. Darunter zu lesen auf einer Hinweistafel: „Kulturschutzgebiete sind Gebiete, in denen besonderer Schutz von Kunst und Kultur in ihrer Ganzheit oder in einzelnen Teilen erforderlich ist“.Die…
 
Der September beginnt und damit auch der Herbst, jedenfalls aus der Sicht der Wetterexperten. Denn als meteorologischer Herbstanfang gilt immer der 1. September, während der kalendarische auf den 23. September fällt. Mit dem Einzug des Herbstes ändert sich das Wetter: Die Hitze des Sommers lässt endlich nach, dafür wird der Wind zunehmen und es sin…
 
Little America in Maulbronn. Der neue Roman von Michael Basse spielt in den 1970er Jahren, als mit der amerikanischen Besatzungsmacht ein ganz neues Lebensgefühl in die deutsche Gesellschaft gespült wurde. Das stellt vor allem eine jüngere Generation vor die Herausforderung, ihre Rollen zu hinterfragen. Scharf beobachtet und mit unverwechselbarem S…
 
Und überhaupt sei die mediterrane Küche reich an Gemüse und fleischarm. Letzteres trifft auf die Küche der Provence allerdings nicht zu, so die Beobachtung von Thomas Vilgis, Physiker am Max-Planck-Institut in Mainz und Genussforscher.Doch es gibt auch sehr leckere Speisen, die typisch für die Provence und absolut vegan sind. Und nicht zuletzt gera…
 
Laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach von 2019 haben knapp 80 Prozent der Bevölkerung da so ihre Zweifel. Schließlich gerät das Rentensystem immer stärker unter Druck, weil die Menschen länger leben und auf einen Rentner immer weniger Erwerbstätige kommen. Aus Respekt vor der Lebensleistung der Menschen hat der amtierende Arbei…
 
Bertolt Brecht etwa beschäftigte sich in vielen seiner Gedichte mit dem Krieg. Dabei ging es ihm meist nicht explizit um den Ersten und den Zweiten Weltkrieg, die er selbst erlebte, sondern um einen allgemeinen Blick auf die Wirkung von Kriegen. Und so ist sein Gedicht „Wenn der Krieg beginnt“ von erschreckender Aktualität.…
 
Gedichte, Erzählungen und Briefwechsel mit deutschsprachigen Kolleginnen und Kollegen bieten so einen einzigartigen Einblick in Gedanken- und Erfahrungswelten unterschiedlicher Kulturen. Äußerst anregend und als Hörbuch nicht nur vielstimmig, sondern in der Umsetzung vor allem stimmig.
 
Der Rhein ist eine wichtige Lebensader und hat immer schon das Leben der Menschen an seinem Ufer bestimmt - durch seinen sich ständig verändernden Verlauf, die Rheinbegradigung im 19. Jahrhundert und seine Hochwasser. Das Riedmuseum Ottersdorf gibt einen guten Einblick in diese besondere Landschaft und das frühere Leben am Nationalsymbol der Deutsc…
 
Loading …

クイックリファレンスガイド

Google login Twitter login Classic login