Folge 098 Das Management überzeugen

27:28
 
シェア
 

Manage episode 323174377 series 2820450
著作 Znipcast.de | Henry Schneider | Janina Alisa Kappelhoff の情報はPlayer FM及びコミュニティによって発見されました。著作権は出版社によって所持されます。そして、番組のオーディオは、その出版社のサーバから直接にストリーミングされます。Player FMで購読ボタンをタップし、更新できて、または他のポッドキャストアプリにフィードのURLを貼り付けます。

Das Management überzeugen

Heute wieder eine Zuschauerfrage, die uns auch im Alltag häufig gestellt wird. Und um ehrlich zu sein, haben wir da auch nicht so die richtige Antwort drauf… Es geht darum „Wie überzeuge ich das Management von Agilität?“.

Management überzeugen - Du willst Agilität! - Frau schamanisch gekleidet und angemalt, mit weißem TraumfängerTja… erst einmal gar nicht. Sie sind ja eigentlich in der Position um selbst auf die Idee zu kommen sich Agilität einmal zeigen zu lassen oder als Innovation einzubringen. Noch leichter geht es natürlich, wenn es von oben in die Zielvereinbarung geschrieben wurde. Doch sind sie dann wirklich davon überzeugt?

Hinweis: Nächsten Donnerstag ist es wieder Heldentreff und es gibt ein besonderes Special von Janina darin: https://znip.academy/heldentreff

Diese Folge auf YouTube: https://youtu.be/P1eWsNul3qk

Hast Du ein Problem?

Warum genau ist Agilität jetzt die Lösung? Oftmals sehen wir Agilitäts, bzw. Scrum Einführungen, weil das Thema gerade hipp ist. Das löst aber kein Problem und vor allem auch keines was das Management hat. Präsentiere Agilität als die Lösung für ein konkretes Problem.

Wenn Du das Wozu zur Einführung von Agilität beantworten kannst, dann stecken da häufig schon Themen drin, die vielleicht auch das Management überzeugen können. Brainstorme hierfür mit Kollegen und sammelt gemeinsam, wozu ihr Agilität einführen wollt. Die ersten Dinge, die dann ausgearbeitet werden können, sollten dabei schon herauspurzeln.

Management oder Leadership?

In der letzten Folge haben wir uns etwas über Leadership unterhalten. Interessant ist nun zu wissen ob mit der Frage wirklich Management oder Leadership, also Führung gemeint ist. Manager haben eher eine verwaltende Rolle und damit einen anderen Fokus als eine Führungskraft. Management hat den Prozess so effizient wie möglich zu gestalten, zu verbessern und zu bewahren. Einem Manager würde ich daher auch Angebote in dieser Richtung machen. Möchte ich nun durch Agilität alles anders, selbststimmt, hipp und ohne Prozesse machen, dann kollidiert das natürlich mit dem Auftrag der Managerin. Hier also Obacht um die richtige Ansprache zu wählen. Einer Managerin würde ich daher Angebote machen die Prozesse durch Agilität zu verbessern und sie so überzeugen. Beispielsweise, dass nachweislich (zitiere Statistiken) durch Agilität der Krankheitsstand oder die Fluktuation runter geht. Das sind unplanbare Kosten für das Management, die sie natürlich besser im Griff haben wollen.

Für Statistiken über Fluktuation können wir hier auf den Artikel von Welt.de schauen:

https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/article174855200/Fluktuation-Deutsche-wechseln-haeufiger-den-Job.html

Oder für Fehltage bei der AOK:

https://www.aok-bv.de/presse/pressemitteilungen/2018/index_20972.html

https://www.machtfit.de/personalmanagement/fehlzeiten-report-sinnvolle-arbeit

Ziele & Zahlen

Finde heraus, was die Ziele und vor allem die Zahlen dazu vom Management sind, welches Du überzeugen möchtest. Auf diese Zahlen kannst Du dann positiv einwirken. Beispielsweise führt ein geringerer Krankheitsstand dazu, dass mehr Arbeitstage zur Verfügung stehen.

Auf der richtigen Ebene kommunizieren

Du könntest auch Persönlichkeitsmodelle heranziehen, wie Spiral Dynamics, und das Management auf der jeweiligen Ebene, auf der sie sich befinden, adressieren.

Löwinger wäre noch eine Alternative oder bei Teamworks gibt es auch verschiedene Führungsreifegrade.

Am Ehrgeiz packen

Managerinnen lassen sich häufig am Ehrgeiz packen. „Alle anderen machen das auch“ oder „Willst Du nicht die erste sein, die das in der Abteilung hat?“.

Vereinbarungen treffen

Wie wäre es damit, mit dem Management Ziele zu vereinbaren und solange diese erreicht werden, dass man frei den Arbeitsmodus wählen kann?

Dabei ist es wichtig proaktiv zu sein und gutes Marketing auch im Projekt dann zu machen. Viele Manager sind froh, wenn sie mit den Projekten dann wenig Ärger haben.

Ängste nehmen

Was könnte das Management denn zurückhalten und könnten deren Ängste sein? Es lohnt sich darauf zu schauen und diese konkret zu nehmen. Beispielsweise indem nicht das wichtigste Projekt direkt agilisiert wird, sondern eines, was auch mal ein paar Fehler machen darf. Auch können viele Ängste durch Simulationen und neue Erfahrungen abgebaut werden. Beispielsweise durch eine Hospitation in einem bereits agilen Projekt.

Auch Veränderungsmüdigkeit begegnet uns sehr häufig.

Hier lohnt sich auch ein Blick auf das Psychologische Sicherheit Seminar.

Substantielle Erfahrungen (beispielsweise durch Simulationen) werden häufig da gemacht, wo es keinen Ergebnisdruck gibt. Nimm also für den Lerneffekt, dass Agilität viel gutes bewirken kann, den Druck raus mit Agilität sofort zu liefern, wenn Du das Management überzeugen willst.

Not the Question

Ich glaube, oder beobachte, dass die Frage häufig nicht ist, „Wie überzeuge ich das Management von Agilität?“, sondern eher „Wie schaffe ich es, dass mir das Management nicht quer reinmanaged?“. Häufig vor allem, wenn Deadlines, die auch klassisch nicht gehalten werden könnten, mit den neuen Methoden nicht gehalten werden, oder wenn es nicht sofort Erfolge gibt. Häufig habe ich das Problem, dass das Management dann noch viel mehr vom Alten macht, sobald es seine Pläne gefährdet sieht. Meist sind das Problem die jeweiligen Pläne. Hier darf ich nun auch Überzeugungsarbeit leisten, dass Agilität erst einmal zugelassen wird.

Der Prophet im eigenen Land

Ein interessantes Phänomen ist nun der Prophet im eigenen Land. Ich habe es schon häufig erlebt, dass man mir kein Gehör geschenkt hat, wenn ich Dinge angesprochen habe. Consultants, welche von außen kamen mit demselben Thema dann plötzlich wie Götter behandelt wurden. Also, manchmal ist es einfach nötig jemanden einzukaufen, der dem Management dann die entsprechende Wahrheit präsentiert.

Get shit done,

Janina & Henry


Gefällt dir die Podcastfolge? Dann empfiehl sie gerne anderen weiter, z.B. indem du die Folge in deiner Story teilst. Wenn du magst verlinke @znip_academy_agile und wir teilen deinen Like mit unseren Hörern.


Du möchtest dich von uns in der Tiefe in eurem Veränderungsprozess begleiten lassen, eure größten Komplexitätsnester auflösen und die besten Teamtipps bekommen? Dann buch uns 😉


In der Podcastfolge erwähnte Folgen zur Vertiefung:


Connecte dich gerne hier mit uns:

LinkedIn

Instagram

YouTube

Facebook

Webseite

Facebook-Gruppe

The post Folge 098 Das Management überzeugen appeared first on Znipcast - für gute Zusammenarbeit | Agilität, Scrum, KanBan, Psychologie, Teamentwicklung und NLP | Podcast der Znip Academy.

130 つのエピソード