"Kakaphonie in der Impfpflicht" - Ein Artikel von Uwe Kranz

13:05
 
シェア
 

Manage episode 297976792 series 2817452
著作 HALLO MEINUNG の情報はPlayer FM及びコミュニティによって発見されました。著作権は出版社によって所持されます。そして、番組のオーディオは、その出版社のサーバから直接にストリーミングされます。Player FMで購読ボタンをタップし、更新できて、または他のポッドキャストアプリにフィードのURLを貼り付けます。
Wer sich zu den Themen Impfquotient, Impfmüdigkeit, Impfschwänzer, Impfverpflichtung, Impfpflicht oder gar Impfzwang umsieht, bleibt heutzutage leicht verwirrt und orientierungslos zurück . Verunsicherung allerorten: Regierungssprecher Steffen Seibert verkündete: „Die Bundesregierung lehnt Strafen für Impfschwänzer ab“ , der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) beteuerte, „dass es keine Impfpflicht geben wird“, dem stimmte die Bundeskanzlerin Angela Merkel voll inhaltlich zu, postulierte aber bei einem Besuch beim Robert-Koch-Institut (RKI), ganz wie früher, das Plansoll ... äh, die politische Marschroute, wonach „85% der 12- bis 59-jährigen und 90% der über 60-jährigen geimpft sein (müssten)“ . Das geht aber ohne Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen nicht, die „im Herbst noch verwundbar“ seien, orakelte Merkel. Während der Genetiker Wolfram Henn als Mitglied des Deutschen Ethikrats „eine Impfpflicht für die Beschäftigten an Kitas und Schulen“ fordert , findet die Vorsitzende des gleichen Ethikrates, Alena Buyx, eine Impfpflicht für bestimmte Branchen für unnötig ; sie könnte sie sich auch nur unter ganz bestimmten Umständen, sehr eng begrenzt und berufsbezogenen vorstellen – diese Umstände träfen aber gar nicht zu. Volksimpfung ohne irgendeine Art von Pflicht und Zwang, ohne Abschreckung (wie in Australien, wo Schock-Videos ausgestrahlt werden), nur durch Propaganda und Motivation?!

Ein Artikel von Uwe Kranz
Gesprochen von: Oliver Ratzke

252 つのエピソード