Sind Logo und Wasserzeichen auf den Fotos sinnvoll?

34:58
 
シェア
 

アーカイブされたシリーズ ("無効なフィード" status)

When? This feed was archived on February 19, 2022 09:23 (3M ago). Last successful fetch was on January 01, 2022 02:24 (5M ago)

Why? 無効なフィード status. サーバーは持続期間に有効なポッドキャストのフィードを取得することができませんでした。

What now? You might be able to find a more up-to-date version using the search function. This series will no longer be checked for updates. If you believe this to be in error, please check if the publisher's feed link below is valid and contact support to request the feed be restored or if you have any other concerns about this.

Manage episode 263121945 series 2456919
著作 Fotografie Business Podcast の情報はPlayer FM及びコミュニティによって発見されました。著作権は出版社によって所持されます。そして、番組のオーディオは、その出版社のサーバから直接にストリーミングされます。Player FMで購読ボタンをタップし、更新できて、または他のポッドキャストアプリにフィードのURLを貼り付けます。

Auf Gemälden ist i.d.R. die Signatur des Künstlers zu sehen. Sie gibt einen Hinweis auf den Urheber und steigert den Wert des Gemäldes.

Aber wie ist das bei Fotos?

Gehört das Logo bei Veröffentlichung dazu oder ist das eher störend und peinlich?

Das hat uns Hörer Johannes gefragt.

Situationen, in den ein Logo oder Wasserzeichen möglich ist

Wir gehen auf folgende Situationen ein:

Logos auf der Verkaufsseite des Shops

Wenn man fertige Bilder verkauft (z.B. als Wandbild) kann ein Logo sinnvoll sein. Richtigen Schutz bringt es aber auch nicht.

Auf Vorschaubildern zur Bildauswahl

Vorschaubilder für Privatkunden können mit einem Schriftzug versehen werden, um eine unberechtigte Nutzung zu verhindern.

Um unbedachte Nutzung zu verhindern

Auswahldateien, die Business-Kunden zur Verfügung gestellt werden, sind mit dem Schriftzug „Unbearbeitete Rohdatei” gekennzeichnet, um eine versehentliche Verwendung zu vermeiden.

Michael hat es tatsächlich erlebt, dass eine unbearbeitete jpg-Rohdatei 1:1 als DIN A4 Anzeigenmotiv in einer Zeitschrift gedruckt wurde. Antwort des Kunden: Das Bild sah doch gut aus 🙂

Logos auf Pressefotos, die noch nicht lizenziert wurden

Pressefotografen publizieren Fotos mit Logo, die bisher nicht von Redaktionen angekauft wurden, um sich den Weg der Lizenzierung offen zu halten.

Logos auf Bilder der eigenen Website oder in Gastartikeln

Auf Fotos der eigenen Website und auf Bildern in Gastartikeln sind Schriftzüge, Wasserzeichen und Logos störend und nicht sinnvoll.

Kein Logo, keine Rechte?

Manche Bildnutzer argumentieren: Du hast es doch im Internet hochgeladen und kein Logo drauf gemacht, also darf ich es verwenden.

Logo als Werbeträger

Eine Namensnennung auf dem Foto mit Schriftzug des Fotografen kann zum Beispiel bei TfP Shootings sinnvoll sein, um Marketing für Fotografen zu machen.

Logo als Bestandteil des Artworks

Kunstvoll gestaltetes Logo als Bestandteil des Fotos, oft gesehen bei Phantasy-Fotos und Beauty (zum Beispiel Laura Helena).

Fazit

In dem meisten Fällen ist ein Logo auf den Fotos entbehrlich.

Letztlich entscheidet aber der Urheber (Fotograf), wie seine Fotos präsentiert werden und wenn er sie nur mit Logo zeigen möchte, ist das seine eigene Entscheidung.

Das Gespräch als Video

Wasserzeichen Logo auf Foto

Mehr über uns

Fotografie-BusinessThomas Jones ist Berufsfotograf in der Portrait- und Eventfotografie und publiziert gemeinsam mit Falk Frassa den Podcast „Die Photologen – Spürbare Fotografie in der Praxis“.

Michael Omori Kirchner arbeitet als Mentor für Kreative und Coach. Er ist Host des Podcasts „Echtes Marketing für kreative Unternehmer“.

Der Beitrag Sind Logo und Wasserzeichen auf den Fotos sinnvoll? erschien zuerst auf Fotografie Business Podcast.

71 つのエピソード