Inforadio Rbb 公開
[search 0]
もっと

Download the App!

show episodes
 
Die Corona-Pandemie ist der gravierendste Schock für die Weltwirtschaft seit mindestens 70 Jahren. Aber wie verändert sich unsere Welt durch das Virus? Jede Woche spricht Wirtschaftsredakteurin Lisa Splanemann im Wechsel mit dem führenden Ökonom Marcel Fratzscher Marcel (DIW, Berlin) und dem renommierten Wirtschaftshistoriker Adam Tooze (Columbia University, New York City) über die Auswirkungen dieser Krise.
 
Loading …
show series
 
Je länger die Corona-Pandemie andauert, umso mehr rücken ihre psychischen Folgen in den Fokus. Wer in einer akuten Krise steckt, muss in der Region im Schnitt ein Vierteljahr auf einen Termin bei einem Therapeuten warten. Diese Versorgungslücke füllen jetzt die "Erfahrungsexpert*innen". Von Jana Kalms und Carola Welt…
 
Das Bundesverfassungsgericht hat den Berliner Mietendeckel gekippt. Die Situation auf dem Wohnungsmarkt verschärft sich zunehmend. Darüber sprechen Inforadio-Wirtschaftsredakteurin Lisa Splanemann und DIW-Präsident Marcel Fratzscher und fragen, inwieweit eine bundesweit einheitliche Miet-Regelung ein Lösungsansatz sein könnte.…
 
Die K-Frage bestimmt die Hauptstadt. "Der Wähler wird die CDU/CSU abstrafen", sagt der Berliner Politik-Experten Albrecht von Lucke. Die "alte Chaos-Partei Grüne" habe dagegen einen souveränen Machtwillen mit der Art der Ernennung der Kanzlerkandidatin bewiesen. Von Christian Wildt
 
+++ Brandenburger Reaktionen auf Kanzlerkandidatin der Grünen, Baerbock +++ Berliner Grüne bejubeln Baerbock-Nominierung +++ Jahrgangsstufen 7-9 ab heute wieder im Präsenzunterricht +++ Ab heute Testpflicht in den Schulen +++ Landtagsgesundheitsausschuss billigt härtere Coronaregeln in Brandenburg +++ Urteil gegen "Wannsee-Vergewaltiger" +++…
 
Reparieren oder umfunktionieren statt wegwerfen und neu kaufen - beim Upcycling geht es nicht nur ums Ressourcen schonen. Wer aus altem neues schafft, macht auch die Erfahrung von Selbstwirksamkeit, sagt Melanie Jaeger-Erben, Professorin für Nachhaltigkeit an der TU Berlin. Von Christian Wildt
 
Medizinerinnen und Mediziner stehen transidenten Menschen inzwischen meist offen und helfend zur Seite, doch wie geht unsere Gesellschaft mit ihnen um? "Wir brauchen Akzeptanz", sagt Petra Weitzel von der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität. Sie ist selbst eine Transfrau und spricht mit Sylvia Tiegs über ihr Leben und den …
 
Abstandsregeln, Maskenpflicht, Besuchseinschränkungen – was im Corona-Alltag schon als Last empfunden wird, ist für Angehörige von Kranken und Sterbenden in Kliniken besonders schrecklich. Auch für Krankenhaus-Seelsorgerinnen wie Anne Heimendahl ist das eine neue Situation, über die sie mit Ursula Voßhenrich ausführlich gesprochen hat.…
 
Krankheit und Tod sind nur noch selten Teil unseres Lebens. Eine rbb-Dokumentation von Carl Gierstorfer konfrontiert mit diesen Themen. Der Filmemacher zeigt hautnah, wie Ärztinnen und Pfleger einer Intensivstation der Charité um das Leben der Patienten kämpfen - und häufig verlieren. Von Ursula Stamm…
 
Jeder fünfte Erwachsene in den USA ist inzwischen vollständig geimpft. Donald Trumps Impfstoff-Programm habe tatsächlich funktioniert, sagt Wirtschaftshistoriker Adam Tooze in der aktuellen Folge des Inforadio-Wirtschaftspodcasts. Darin wird diesmal auch die Frage beantwortet, was der ehemalige US-Präsident derzeit eigentlich macht.…
 
Die Bezeichnung "Universaldilettant" lässt Rainald Grebe gerne für sich gelten. Am Mittwoch wird der Musikkabarettist und dadaistische Theatermacher 50. Über die Auswirkungen der Corona-Krise und seine künstlerische Entwicklung spricht der Wahl-Berliner und -Brandenburger mit Ute Büsing.
 
Die Wirtschaft sträubt sich immer noch gegen eine Corona-Testpflicht für Unternehmen. "Eine Misstrauenserklärung" wäre die, so hieß es vom Arbeitgeberverband BDA. Kolumnistin Doris Anselm kann dem nur zustimmen – allerdings findet sie ein solches Misstrauen absolut angebracht.
 
Auf der Charité-Station 43 kämpfen Mediziner und Pflegepersonal täglich um das Überleben schwer erkrantker Covid-19-Patienten. Der Dokumentarfilmer Carl Gierstorfer durfte den Alltag auf der Intensivstation über viele Wochen begleiten. Über seine Erfahrungen spricht er mit Christian Wildt.
 
Montag, 12. April 2021: +++ Schulstart nach den Osterferien +++ Müller soll SPD-Spitzenkandidat werden +++ Prozessauftakt: 13-Jähriger im Monbijoupark erstochen +++ Verlängerung der Berliner Straßenbahn M10 +++ Kritik nach Promi-Party im Berghain und Soho House +++
 
Politikerinnen und Politiker bekommen nichts mehr auf die Reihe, wissen nicht, wovon sie sprechen, und schielen nur nach der nächsten Wahl - so oder so ähnlich denken Viele, meint die Politikwissenschaftlerin und Sozialdemokratin Gesine Schwan. Mit ihr spricht Sylvia Tiegs.
 
Wenn wir in Coronazeiten außer Haus noch etwas essen können, dann ist es Eis. Doch für manche Menschen ist Eis essen eine richtige Qual, denn: Kaum berührt das Eis den Zahn, tut das höllisch weh. Forscher der Uni Erlangen-Nürnberg haben jetzt herausgefunden, warum das so ist. Von Laura Will
 
Wenn ein geliebter Mensch stirbt, will man das zunächst nicht wahrhaben. Doch irgendwann sollen Trauernde den Verstorbenen loslassen, zumindest wenn es nach herkömmlichen Psycholgie-Ratgebern geht. Psychotherapeut Roland Kachler hat einen neuen Ansatz entwickelt und krempelt damit die Trauerpsychologie um. Von Laura Will…
 
Loading …

クイックリファレンスガイド

Google login Twitter login Classic login