Nerven 公開
[search 0]
もっと

Download the App!

show episodes
 
Nun sind alle drei Staffeln der erfolgreichen Comedy-Serie mit Bastian Pastewka online! Ob mit 9 oder 11 oder 13 Jahren - in jeder Staffel konfrontiert Greta ihren Vater mit Statements aus der prekären Kevin-Welt, die voller Ressentiments und Vorurteile sind. Papa muss sich dagegen natürlich aufs Schärfste abgrenzen. Zu dumm nur, dass es Greta immer wieder gelingt, den eigenen Vater durch ihr beharrliches Nachfragen in die Widersprüche seines eigenen Weltbildes zu verwickeln. Von Regine Ahre ...
 
Unterhaltungsshow am kreativ-informativen Abgrund – jeden Sonntag neu: Leon (Historiker) und Berti (IT-Ass) laden in ihre Welt aus abstrusen Diskussionen, innovativen Features, Ratespielen und tragikomischen Erzählungen ein. Enthält Meinungen und sporadisch helle Momente. Niveau irgendwo zwischen Hamburger Tiefebene und österreichischer Bergwelt (Schade: Wien liegt auch in Tiefebene). Einen hab ich noch: Empfohlen von Stummen für Taube – www.nervenwrack.de
 
Loading …
show series
 
Papa hat eingesehen, dass Gretas Aktivitäten bei „Fridays for Future“ wichtiger sind, als ein paar versäumte Schulstunden. Zumal sie da ja jetzt ganz groß rauskommt. Doch da sagt Greta, dass sie von nun an freitags wieder in die Schule gehen möchte...
 
Kevins Vater hat einen Paketboten beschimpft, weil er nicht rechtzeitig seine Lieferung bekommen hat. Unmöglich, sagt Papa, dieser Mensch hat keine Skrupel, auf Schwächere loszugehen. Aber da klingelt es an der Tür: es ist ein Paketbote.
 
Papa ist enttäuscht. Gretas Notendurchschnitt auf dem Zeugnis liegt nur bei 1.9. Damit kann sie jedenfalls später nicht Medizin studieren – oder andere Top-Studienfächer. Was hat eigentlich Papa studiert? Und was hat sein Vater damals dazu gesagt?
 
Kevins Vater will seinem Sohn verbieten, sich für den Klimaschutz zu engagieren. Papa hingegen ist stolz auf Gretas Engagement in dieser Sache. Als er allerdings ihre Schul-Abwesenheiten wegen Fridays for Future unterschreiben soll, kommt er auf einmal ins Grübeln.
 
In einer Familie braucht jeder seinen Freiraum. Mama z.B. kann sich ruhig im Spielstraßenkomitee engagieren. Doch da erfährt Papa, dass der bekannte Schauspieler Till Sprecher der neue Chef des Komitees ist. Er hat Mama sogar persönlich angerufen...
 
Papa macht eine 30-Tage-Fitness Challenge. Und lässt sich Pakete mit Anti-Aging-Produkten nach Hause schicken. Ab einem gewissen Alter muss man eben was für sich tun, sagt Papa. Greta hat da allerdings einen ganz anderen Verdacht.
 
Hat Papa überhaupt schon mal das Dschungelcamp gesehen? Greta findet, das ist eine Bildungslücke und schaltet den Fernseher an. Als Giselle allerdings durch einen Tunnel voller Maden und Kakerlaken kriechen muss, platzt Papa der Kragen.
 
Kevins Vater sagt, alle Männer sind im Grunde ihres Herzens Jäger. Das sagt er doch nur, um einen Freibrief für seine erotischen Eskapaden zu haben, sagt Papa.Aber wie sieht es denn eigentlich mit den Eskapaden von Papa aus?
 
Kevins Vater sagt, die Araber hat er alle gefressen. Unmöglich solche Sprüche, findet Papa. Es gibt doch so viele Beispiele für gelungene Integration. Stimmt, sagt Greta. Elias zum Beispiel, der junge gutaussehende Aushilfslehrer in Mama´s Volunteerprogramm.
 
Kevins Vater sagt, der Trump ist ein Macher und kein Debattierer und Weichei. Papa ist empört. Da kommen aus dem Radio die neuesten Katastrophen-Meldungen vom BER-Flughafen. Wie konnte das alles nur passieren? Weil die deutschen Politiker vielleicht lauter Debattierer und Weicheier sind?
 
Kevins Vater hat was gegen Schwule. Papa etwa auch? Natürlich nicht, sagt Papa, was sollte ich gegen Schwule haben? Da hat Greta eine Neuigkeit für ihn, die seine Überzeugungen auf eine harte Belastungsprobe stellt.
 
Papa findet es gut, das weibliche Geschlecht in der Sprache möglichst immer mit zu berücksichtigen. Was er nicht weiß: Greta ist inzwischen Expertin in gendergerechtem Sprechen. Was sie da sagt, klingt in Papas Ohren allerdings etwas wundersam.
 
Greta will Kevin bei den Breakdance-Weltmeisterschaften in Braunschweig als Cheerleaderin unterstützen. Denn darum geht es doch: Unterstützung in der Liebe! Papa traut seinen Ohren nicht: Hat Greta LIEBE gesagt?
 
Kevins Vater macht sich dauernd über das Aussehen der Politiker lustig. Einen Menschen nur nach seinen Äußerlichkeiten zu beurteilen ist ziemlich billig, findet Papa. Doch da kriegt Greta Besuch von ihrem neuen Kumpel Vladi...
 
Die Verkehrswende kommt, sagt Papa. Auch wenn Kevins Vater als Autoverkäufer das nicht wahrhaben will. Als Papa seine Tochter mit dem Auto an der Schule absetzt, gerät sein Weltbild allerdings gehörig ins Schwanken.
 
Kunst ist ein hohes Gut, postuliert Papa. Gerade weil Leute wie Kevins Vater am liebsten alles, was sie nicht verstehen, verbieten möchten. Aber was ist denn das für eine Musik, die Greta da neuerdings in ihrem Zimmer hört?
 
Demnächst kommt Greta aufs Gymnasium. Papa freut sich schon, dass dann endlich Schluß ist mit den Kevin-Sprüchen. Weil Kevin ja bekanntlich wegen seiner Noten nicht auch aufs Gymnasium gehen kann. Doch da hat Greta eine überraschende Neuigkeit für ihn.
 
Werden Apple-Produkte eigentlich nur von snobistischen Idioten benutzt? Unsinn, meint Papa und wendet sich wieder seinem Macbook Pro zu, um seine Kalkulation fertig zu machen. Doch da ertönt auf einmal ein bedrohliches Signal.
 
Kevins Vater sagt, die Börse ist ein subventioniertes Spielcasino für die Reichen. Im Gegenteil, meint Papa, die Börse ist ein wichtiger Motor für unserer Wirtschaft. Aber was ist, wenn die eigenen Aktien auf einmal rasant an Wert verlieren?
 
Wo fängt Rassismus an? Wenn man „Mulatte“ sagt? Oder wenn man jemanden nach seiner Herkunft fragt. Cem aus Gretas Klasse z.B. kommt aus der Türkei…. Wieso das denn, meint Greta, Cem ist in Berlin geboren.
 
Papa ist nach durchzechter Nacht auf dem Sofa eingeschlafen – umgeben von vollen Aschenbechern und leeren Rotweinflaschen. Zu dumm, dass Mama in einer Stunde von ihrem Achtsamkeitsretreat zurückkommt…
 
Eifersucht, sagt Papa, geht gar nicht. Leute, die eifersüchtig sind, wie etwa Kevins Vater, haben ein Problem mit ihrem Selbstwertgefühl. Zu dumm, dass ausgerechnet Wolfi, Mamas ehemaliger Lover, gerade in der Stadt ist…
 
Kevins Vater sagt, Köter gehören nicht in die Stadt. So kann man das nicht sagen, meint Papa, und außerdem wäre das schon eine Verarmung. Genau, sagt Greta und sie hat auch schon das passende Projekt in der Hinterhand…
 
Kevins Vater sagt, die Leute glauben heutzutage jeden Mist. Die Engstirnigkeit der Leute ist das viel schlimmere Problem, meint Papa. Stimmt, sagt Greta, so wie bei dir und deiner Wut auf die Homöopathie…
 
Kevins Schwester ist mit ihrem Youtube-Kanal „Chantals World“ sehr erfolgreich. So erfolgreich, dass sie ihrer Familie den ganzen Sommerurlaub bezahlt. Für Papa ist das der Untergang des Abendlandes.
 
Kevins Vater kauft immer da, wo es am billigsten ist. Wer so handelt, übersieht , dass es beim Kaufen auch um Verantwortung geht. Das findet Greta auch: Es gibt da doch diese fair-trade-gehandelte Designer-Jacke von „PeopleTree“…
 
Für Papa ist die deutsche Sprache ein hohes Gut. Er achtet auf einen korrekten Genitiv und lehnt Modewörter wie „geil“ und „cool“ prinzipiell ab. Auch zu viele Anglizismen sollte man vermeiden. Doch da kommt ein Anruf aus seinem Büro….
 
Kevins Vater sagt, Wohnungen sind nur für Reiche da. Wenn Leute so sprechen sagt Gretas Papa, spielt Neid eine große Rolle. Wir zum Beispiel haben eine Eigentumswohnung. Oder gehört die in Wirklichkeit Opa Claus?
 
Kevins Vater sagt, die Griechen sind faul und leben auf unsere Kosten. So einfach ist das nicht, meint Papa, die griechische Schuldenkrise ist in Wirklichkeit viel komplizierter. Kompliziert ja, aber im Ergebnis dann auch sehr einfach…
 
Monogamie ist für Kevins Vater ein Auslaufmodell. Papa hingegen findet, wenn sich zwei Menschen lieben, dann entscheiden sie sich füreinander – an guten wie an schlechten Tagen. Und was war das da neulich mit Papa und dieser Redaktionstussi?
 
Man sollte die Alkis im Park in Ruhe lassen, sag Kevins Vater, die saufen sich von alleine tot. So zu sprechen ist menschenverachtend, meint Papa. Deshalb hat er sich ja auch dieser Bürgerinitiative angeschlossen. Aber ob die den Pennern im Park wirklich weiterhilft, ist auch eher ungewiss…
 
Papa und Greta sind beim letzten Fußballspiel im Stadium auf der Tribüne gesessen. Typisch, meint Kevins Vater, sie wollen natürlich nicht mit den Prolls zusammensitzen. Also Worte wie „Prolls“ benutzen wir nicht, sagt Papa. Und was denkt er?
 
Kevins Oma kommt ins Pflegeheim. Weil sich dort Profis um sie kümmern können, sagt Kevins Vater. Da macht er es sich aber leicht, meint Papa. Es geht auch darum, ob man ein Herz hat. Die Frage ist nur: hat Papa auch ein Herz für Opa Claus?
 
Geiz ist geil, sagt Kevins Vater. Hier werden nur wiedermal Werbesprüche nachgeplappert, meint Papa. Und außerdem ist Geiz nicht unbedingt eine positive Charaktereigenschaft. Aber was ist, wenn die neue CD von Lady Gaga im Internet nur die Hälfte kostet?
 
Wer so ungesund lebt wie Kevins Vater, meint Papa, liegt der Solidargemeinschaft auf der Tasche. Wir hingegen pflegen einen gesunden Lebensstil und verbrauchen deshalb nicht mal das Geld das wir in die Krankenkasse einzahlen. Rein theoretisch jedenfalls.
 
Der Klimawandel ist eine Erfindung der Grünen, sagt Kevins Vater. Papa hingegen trennt seinen Müll, kauft fast nur Bioprodukte und bezieht Strom aus erneuerbaren Energien. Und wieviel PS hat Papa´s Auto?
 
Kevins Vater sagt, die Männer haben alles erfunden – auch Autos zum Beispiel. Wenn Frauen in vergangenen Zeiten gedurft hätten, hätten sie das alles genauso erfunden, sagt Papa. Wirklich? Mama findet zum Beispiel Papa´s neues Auto total unnötig.
 
Loading …

クイックリファレンスガイド

Google login Twitter login Classic login