Katholische Kirche 公開
[search 0]
もっと

Download the App!

show episodes
 
W
Was glaubst du?

1
Was glaubst du?

Rafael Obermaier (Katholische Jugend)

Unsubscribe
Unsubscribe
月ごとの
 
Die Bibel ein altes verstaubtes Buch? Nein! Auch heute inspirieren biblische Texte junge Menschen. Die Podcast Reihe „Was glaubst du?“ wird im Kirchenjahr 2019/2020 Woche für Woche die Gedanken junger Menschen zum Sonntagevangelium in Form eines Podcast der ganzen Welt zugänglich machen. Der Podcast wird von Rafael Obermaier – 18 Jahre, ehrenamtlicher Mitarbeiter der KJ Salzburg – und seinem Team gestaltet. Junge Menschen aus verschiedensten Orten, mit verschiedensten beruflichen Hintergründ ...
 
Loading …
show series
 
Verbote schaffen Klarheit, Gebote leiten zum Handeln - und zum Widerspruch. Von Kindesbeinen an reizen Verbote, sie zu übertreten. Für ganz neue Erfahrungen mit Verboten sorgte Corona und die Hygiene-Maßnahmen. Religiöse Menschen haben mit Verboten und Geboten seit Jahrtausenden Erfahrung. Irene Dänzer-Vanotti über die Macht der Regeln für Gesellsc…
 
Evangelikale Christen in den USA, die Homosexuelle diskriminieren. Muslimische Extremisten, die außerehelichen Sex mit dem Tod bestrafen wollen. Mystikerinnen, die ihre Begegnung mit dem Göttlichen in erotischen Worten festhalten. Und ein muslimisches Kamasutra, das mehr Einträge hat als das indische: Das Verhältnis zwischen Glaube und Sex in Chris…
 
Eine unbekannte Seite Mallorcas: Seit dem Mittelalter wurden dort Juden gezwungen, zum Christentum zu konvertieren. Wer das nicht wollte, musste fliehen. Die Zwangsgetauften und ihre Nachfahren nannte man Chuetas. Menschen mit dem Namen von Chueta-Familien waren bis in jüngste Zeit in Mallorca ausgegrenzt, dabei gibt es viele. Silke Fries über die …
 
Vor 80 Jahren begann in einem Waldstück nahe Wilna der NS-Massenmord an etwa 100.000 Menschen: polnische Widerstandskämpfer, sowjetische Kriegsgefangene, Jüdinnen und Juden. Der polnische Journalist Kazimierz Sakowicz wohnte unweit des Tatorts, dokumentierte akribisch auf Papierfetzen, was er sah. Erst vor gut 20 Jahren konnten die Aufzeichnungen e…
 
Heute, am ersten Sonntag im Oktober, feiern Christinnen und Christen das Fest Erntedank. Der Altar ist bunt geschmückt, mit Äpfeln, Kürbissen, Trauben und anderen Gaben der Natur. Und vielerorts finden auch Weinfeste statt. Wein wurde in vielen Kulturen als göttliches Getränk bezeichnet. In der Bibel hat er eine metaphorische oder symbolische Bedeu…
 
Die Corona-Krise hat in modernen Gesellschaften eine verdrängte Urangst wachgerufen: die Angst vor dem Tod. Die Angst vor dem Sterben bestimmt das Handeln ganzer Gesellschaften. Religion war von jeher ein Versuch, diese Angst zu benennen aber auch zu bannen. Die Angst darf nicht das letzte Wort haben, heißt die folgende Sendung von Corinna Mühlsted…
 
"Somewhere over the rainbow". Der Klassiker von 1939 erklang im Frühjahr in vielen Kirchen in Deutschland. Im Zeichen des Regenbogens luden katholische Seelsorger erstmals offiziell zu Segnungsfeiern für homosexuelle Paare ein - als Reaktion auf eine Note aus dem Vatikan, die eben diesen eine neuerliche Absage erteilt hatte. Laut Katechismus der ka…
 
Er war ein streitbarer Geistlicher, der sich mit großem Engagement für seine Überzeugungen einsetzte: Pfarrer Johann Baptist Huber. Mit Beginn des Krieges widmete er sich besonders der Betreuung von Soldaten. Zusammen mit dem Bistumsblatt und der Heimatzeitung schickte er Feldpost an die Soldaten aus seiner Heimatgemeinde. Seinen Einsatz gegen den …
 
Meere voller Plastik und schmelzende Gletscher, schwindende Artenvielfalt und steigende CO2-Werte. Der Raubbau an der Erde kann so nicht weitergehen, das ist immer mehr Menschen klar. Doch wie können wir unser Verhältnis zur Natur ganz persönlich neu bestimmen? In den Evangelischen Perspektiven ergründet Rita Homfeldt die "Ambivalenz zwischen Mensc…
 
Wie es in der Hölle zugeht? Davon hatte der mittelalterliche Denker Dante Aligheiri ziemlich genaue Vorstellungen. In seinem Werk "Die göttliche Komödie" führt er die Leserinnen und Leser durch das Inferno der Hölle - mit Folgen für Kunst, Theologie und Glaube über Jahrhunderte. Uwe Birnstein würdigt anlässlich Dantes 700. Todestags dessen Werk und…
 
Die Möhlstraße in München-Bogenhausen: Unmittelbar nach dem Krieg entwickelte sich hier ein Zentrum jüdischen Lebens. Zwischen maßloser Trauer und vielen Konflikten erlebten manche Menschen hier auch Augenblicke des Glücks.Sabine Rauh による
 
September ist Apfelernte - obwohl der Apfel in Mythos, Märchen und Legende so zahlreiche Spuren hinterlassen hat, dass im Grunde der Apfel eine Ganzjahresfrucht ist. Der sprichwörtliche Zankapfel war der Auslöser des Krieges um Troja, der Apfel als verbotene Frucht war der Anlass für die Vertreibung aus dem Paradies. Das zumindest sagt man ihm nach…
 
Arnold Stadler ist katholischer Theologe und vielfach ausgezeichneter Schriftsteller. Nun hat er ein Reisebuch veröffentlicht, das in Wahrheit ein Rettungsbuch ist. Der Titel: "Am siebten Tag flog ich zurück." Es handelt von einem, der das Paradies sucht, über die Schönheit der Welt staunt und will, dass es mit ihr weitergeht. Was diese Geschichte …
 
(Im ersten Corona Frühling 2020 hat Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble laute Kritik geerntet für den Gedanken, dass nicht jeder Corona-Todesfall per Gesetz verhindert werden könne. Wir haben uns daran gewöhnt, dass vom "Kampf gegen das Virus" die Rede ist, davon, dass das Virus "besiegt" werden müsse. Die andauernden Kampfhandlungen ermüden - Wu…
 
Tomaten, Paprika, Melonen: Gemüse und Obst aus Südeuropa ist das ganze Jahr über in unseren Supermärkten verfügbar. Multinationale Konzerne unterbieten sich gegenseitig in den Preisen. Auf den riesigen Anbauflächen Apuliens oder Kalabriens schuften etwa eine Million Erntehelfer zu Niedrigstlöhnen - die Hälfte davon ohne Arbeitsvertrag und Krankenve…
 
Assisi - das ist die Stadt des heiligen Franziskus. Mitten in Umbrien gelegen blickt das Kloster hinab auf eine weite Ebene. Während des 2. Weltkriegs, im September 1943, wurde Assisi von deutschen Truppen besetzt. Eine gefährliche Situation, vor allem für die Juden, die in Assisi und Umgebung lebten. Um sie vor den Besatzern zu schützen, öffneten …
 
Die Sehnsucht danach, von anderen Menschen wahrgenommen und gesehen zu werden, beginnt als Baby und bestimmt das ganze Leben. Der Blick der Anderen kann einen verunsichern oder bestätigen. Ohne die Antwort anderer Menschen auf die eigene Existenz kann niemand leben. Schau mich an! Wie kann dieser Wunsch erfüllt werden - so, dass man auch wirklich g…
 
Sie sind klein, aber haben einen unübersehbaren Platz in der Menschheitsgeschichte: Bienen haben die Menschen schon immer fasziniert. Ägypter, Germanen und Griechen haben sie verehrt, christliche Mönche haben sie gehegt, Philosophen beim Blick in den Bienenstock so manche Metapher für das menschliche Leben entdeckt. "Von Menschen und Bienen" - in d…
 
Wo wird ein Mensch gewöhnlich andächtig? In einer Kirche, auf einer Waldlichtung, in einem Konzertsaal? Die kleine Auswahl zeigt schon, dass es viele Andachtsräume geben kann. Andacht hat immer mit Aufmerksamkeit, Hingabe, Ehrfurcht, mit Sammlung zu tun. Horst Konietzny hat mit Autorinnen und Autoren Andachtsräume in der Großstadt aufgespürt. Unter…
 
Heilkräuter erleben derzeit in der Küche, Medizin und Kosmetik eine Renaissance. Aber nicht nur das: Um die Kräuter ranken sich Geschichten von Glauben und Aberglauben. Das achtsame Suchen, Bestimmen, Sammeln oder Hegen von Kräutern inspiriert an vielen Orten in Bayern eine eigene Kräuterspiritualität. Antje Dechert zeichnet sie in den Evangelische…
 
Eine Kirche, eine Synagoge und eine Moschee unter einem Dach, wo man getrennt voneinander betet und miteinander im Austausch ist - das war die Idee des Pfarrers der evangelischen St. Petri-St. Marien-Gemeinde in Berlin. Es folgten zehn Jahre Arbeit, in der eine multireligiöse Baugruppe dafür sorgte, dass das Projekt Gestalt annahm. Im Mai feierte d…
 
Er revolutionierte die Mode, sorgte weltweit für große Debatten und trug zur Befreiung der Frauen bei: der Bikini. Unsittlich, zu freizügig, skandalös, eine schamlose Provokation, hieß es bei seiner Präsentation am 5. Juli 1946 in Paris. Der Vatikan hielt ihn damals für "sündiges Gewand", an vielen Stränden wurde er zunächst verboten - bevor er sic…
 
Seit Jahrzehnten setzen sich christliche Aktivisten für Frieden und ein Nein zu Atomwaffen ein. Anfang 2021 endlich haben die Vereinten Nationen und Hunderte von Staaten völkerrechtlich ein Verbot von Atomwaffen beschlossen. In den Evangelischen Perspektiven erzählt Geseko von Lüpke die Erfolgsgeschichte der Friedensbewegung und ihres Protests…
 
In der Reihe Evangelische Perspektiven und Katholische Welt lädt die Redaktion Religion und Orientierung Autorinnen und Autoren zum Gespräch über ihre neuen Werke. Darin geht es um eine Neuinterpretation von Maria Magdalena und Judas, um die Rolle der Täufer in der Reformationszeit, um Achtsamkeit, um spirituelle Kindheitserfahrungen und ums Pilger…
 
Loading …

クイックリファレンスガイド

Google login Twitter login Classic login